wissen.de
KALENDER
Berlin: Die sog. Rürup-Kommission legt ein Konzept zur Gesundheitsreform vor. Um eine Entlastung der gesetzlichen Krankenkassen um 24 Mrd. zu erreichen und den durchschnittlichen Beitragssatz um 2,4 Prozentpunkte unter den derzeitigen Betrag von 14,4% zu senken, werden u. a. eine Gebühr von 15 pro Arztbesuch und höhere Zuzahlungen für Zahnersatz und Medikamente vorgeschlagen. Das Bundeskabinett billigt am selben Tag einen Gesetzentwurf über die Verordnungsfähigkeit von Medikamenten. Auf der sog. Positivliste sind Arzneien aufgeführt, die zu Lasten der Krankenkassen abgerechnet werden dürfen.