wissen.de
KALENDER
Die Bank deutscher Länder gibt in Frankfurt am Main bekannt, dass deutsche Geldinstitute künftig an Reisende Devisen und DM-Reiseschecks in unbegrenzter Höhe abgeben dürfen. Beträge über 1500 DM müssen nicht mehr - wie bisher - in die Reisepapiere eingetragen werden.