wissen.de
KALENDER
Im Iran werden 23 Mitglieder der oppositionellen "Mudschahedin-e-Chalq" hingerichtet. Ihnen wurde "bewaffneter Aufruhr gegen die Islamische Republik Iran" und "Krieg gegen Gott und seine Propheten" zur Last gelegt. Die Zahl der Hinrichtungen hat sich damit seit der Absetzung des Staatspräsidenten Abol Hassan Banisadr am 21. Juni 1981 auf 420 erhöht.