wissen.de
Total votes: 11
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Luteolin

Lu|te|o|lin
n.; s; unz.; Biochemie
ein in der gelblichen Reseda (Reseda luteola) sowie im Fingerhut vorkommender, gelber Pflanzenstoff, im Altertum zur Textilfärbung verwendet
[< Reseda luteola »Gelbkraut«, < lat. luteolus »gelblich«; → Lutein]
Total votes: 11