wissen.de
You voted 4. Total votes: 152
wissen.de Artikel

Business-Englisch: Zehn Tipps für eine bessere E-Mail-Korrespondenz

...

6. Fragewörter nach vorn

Die Allgegenwart von E-Mail hat unsere tägliche Kommunikation verändert. Was früher Korrespondenz war, wird heute auch im Schriftlichen vielfach zur Konversation. Formal gesehen ist folgender Satz korrekt: "With whom would you like to meet?" Empfehlenswert und weniger formell wirken Fragen, wenn sie direkt mit "who", "where", "what" oder "when" beginnen. "Who would you like to meet with?" kann Ihr Gegenüber schneller erfassen und ist daher die bessere Lösung.

7. Nicht zu kompliziert

Verwenden Sie kein kompliziertes Vokabular und formulieren Sie einfaches Englisch. Gewollt anspruchsvolle Ausdrücke im Text wirken schnell überheblich. Vermeiden Sie lange und komplizierte Wörter, wo ein kurzes dasselbe meint. Statt etwa "utilize" tut es ein einfaches "use".

8. Klar und spezifisch schreiben

"Thank you in advance for your prompt attention to this matter." Worauf bezieht sich "this matter"? "Thank you for checking the report" oder ein allgemeines "Thank you for your help" ist verständlicher, konkreter und vor allem freundlicher. Es bedeutet genau das Gleiche und wirkt ehrlicher und authentischer.

9. Dopplungen vermeiden

Ausdrücke wie "We are now in the process of producing ..." klingen zunächst professionell und kompetent. Der Muttersprachler sieht darin allerdings eher eine nichtssagende und zudem überflüssige Worthülse. Im Englischen lassen sich Prozesse, die im Gang sind, präzise allein mit der ing-Form ausdrücken: "We are now producing....". Auch "It's important to note" lässt sich einfacher durch ein schlichtes, höfliches, aber trotzdem bestimmtes "Please note" ausdrücken. Die Aussage bleibt die Gleiche.

10. Weniger ist mehr

"I confirm herewith the receipt of" ist vielleicht die perfekte Übersetzung von "hiermit". Auf Englisch klingt sie steif, hyper-bürokratisch und nach Amtssprache. Ein einfaches "Thank you for sending...'" reicht aus. Formulieren Sie kurze, aussagekräftige Sätze. Und seien Sie konsequent im Kürzen: ist ein Wort überflüssig, einfach weglassen!

Carl Duisberg Centren, 02.03.2016
You voted 4. Total votes: 152