wissen.de
Total votes: 57
DATEN DER WELTGESCHICHTE

6. 7. 1415, Auf dem Konzil von Konstanz wird Johannes Hus als Ketzer verbrannt

International/Kirche

Der tschechische Theologe Johannes Hus wird vom Konzil von Konstanz als Ketzer zum Tode verurteilt und stirbt am selben Tag auf dem Scheiterhaufen. Der deutsche und ungarische König Sigismund hatte ihm 1414 freies Geleit garantiert, doch wurde Hus in Konstanz unter Protest des Königs verhaftet und vor Gericht gestellt. In Böhmen brechen kriegerische Konflikte zwischen Hus-Anhängern („Hussiten“) und Hus-Gegnern aus.

Total votes: 57