wissen.de
Total votes: 107
wissen.de Artikel

Ali – Die Produktion

...

„Ich musste die Geschichte finden, die ich erzählen wollte“, berichtet Michael Mann über seine Anstrengungen, ALI auf die Leinwand zu bringen. „Sie beginnt im Jahr 1964 und endet 1974. Auf einer gewissen Ebene ist die Story denkbar simpel: Ein Mann gewinnt die Box-Weltmeisterschaft im Schwergewicht. Der Titel wird ihm ungerechtfertigter Weise aberkannt. Er kämpft darum, dass die Entscheidung zurückgenommen wird, und er begibt sich auf den beschwerlichen Weg, seine Krone zurückzuerhalten. Er muss aber erkennen, dass die Zeit nicht spurlos an ihm vorbeigegangen ist und seine Kräfte nicht mehr mit denen von einst zu vergleichen sind. Nun muss er sich in Zaire mit George Foreman, einem jüngeren, stärkeren Boxer messen.“

Aber Mann gab sich nicht mit der Aussicht zufrieden, lediglich eine Geschichte über eine historische Figur oder eine Epoche als solche zu erzählen. „Ich hatte kein Interesse daran, die Geschichte in Form eines Dokudramas oder gar als Idealisierung Alis zu erzählen. Ali zu idealisieren würde bedeuten, ihn seiner Menschlichkeit zu berauben. Das würde all die Ungereimtheiten und Fehler unter den Teppich kehren, die uns zu dem machen, wer oder was wir sind. Und auch seinem wahren Mut und seinem übermenschlichen Einsatz, sich als Mensch und als Athlet selbst zu übertreffen, hätten wir keinen Dienst erwiesen.“

Mehr als ein reiner Boxfilm; © 2002 - 20th Century Fox & Initial Entertainme

Mehr als ein reiner Boxfilm; © 2002 - 20th Century Fox & Initial Entertainment Group - All Rights Reserved

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 107