wissen.de
Total votes: 36
DATEN DER WELTGESCHICHTE

5. 7. 1977, Zia ul-Haq strebt islamischen Staat an

Pakistan

Nach einem Militärputsch übernimmt der Stabschef Mohammed Zia ul-Haq als „Hauptkriegsrechtsadministrator“ die Macht in Pakistan. Ministerpräsident Zulfikar Ali Khan Bhutto wird inhaftiert und trotz der Proteste aus aller Welt und den Unruhen in Pakistan 1979 hingerichtet. Nach den Wahlen im März 1977, die mit Wahlmanipulationen zugunsten Bhuttos verbunden waren, brachen in Pakistan blutige Unruhen aus. Diese Situation nutzt Zia ul-Haq zur Machtergreifung, um einen Staat auf der Grundlage des Islam zu errichten. Am 16. 9. 1978 übernimmt er das Amt des Staatspräsidenten.

Total votes: 36