wissen.de
Total votes: 88
wissen.de Artikel

Zehn Fragen und Antworten rund um den Dänemarkurlaub

Dänemark zählt zu den beliebtesten Reiseländern der Deutschen. Das Nachbarland, das an den Norden Deutschlands grenzt, bietet mit seiner Nord- und Ostseeküste und seinen vielen Inseln vor allem Natur und Erholung. Auch für Familienurlaube ist Dänemark gut geeignet, da sich im Land zahlreiche Freizeitparks befinden. Viele Reisende kennen sich jedoch mit den Bestimmungen rund um Anreise und Urlaub nur wenig aus. So gibt es durchaus einige Dinge, die Urlauber schon vor der Anreise wissen sollten.

Wer sich jedoch frühzeitig informiert, wird in Dänemark einen erholsamen und schönen Urlaub verbringen können. Es lohnt sich, die wichtigsten Informationen auszudrucken oder aufzuschreiben, um im Reiseland auch auf spontane Vorkommnisse besser vorbereitet zu sein. Hierzu zählen in jedem Fall Notrufnummern, Verkehrsregeln und für Hundebesitzer auch die individuellen Einreisebestimmungen.

Reispass
Reisepass oder Personalausweis genügen für die Einreise.

1. Welche Reisepapiere werden für die Einreise benötigt?

Urlauber aus Deutschland benötigen für die Einreise nach Dänemark keine gesonderten Dokumente. Grenzkontrollen gibt es hier in der Regel nicht mehr. Es ist jedoch wichtig, dass alle Reisenden einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitnehmen.

Seit 2012 gilt das auch für Kinder, da diese nicht mehr bloß in den Reisepass der Eltern eingetragen werden können. Was Einreisedokumente für Hunde betrifft, so muss deren Besitzer einen EU-Heimtierausweis vorweisen können. Zusätzlich müssen Hunde mit einem Mikrochip ausgestattet werden. Für Hunde, die ihre Kennzeichnung vor dem 3. Juli 2011 hinter sich gebracht haben, reicht für die Einreise nach Dänemark eine Tätowierung aus. Hundebesitzer müssen zusätzlich in der Lage sein, eine Tollwutimpfung des Hundes nachzuweisen, deren Impfschutz noch aktuell ist.

2. Was tun bei Krankheit und Unfällen?

Vor plötzlichen Erkrankungen und Unfällen sind auch Dänemarkurlauber nicht gefeit. Wichtig zu wissen ist hier, dass bei einem Notfall oder Unfall die Nummer 112 gewählt wird. Hier ist dann wie in Deutschland ein Notarztwagen schnell zur Stelle. Bei Erkrankungen, die keine sofortige Hilfe erfordern, können Urlauber in dänischen Arztpraxen vorstellig werden. Hierfür müssen sie ihre Krankenkarte, die auch für Europa gültig sein muss, vorweisen und können anschließend behandelt werden. Dänische Ärzte sind dann auch in der Lage, Rezepte auszustellen, die in der Apotheke eingelöst werden können.

3. Welche Verkehrsregeln sind wichtig?

In Dänemark wird auf den Straßen im Allgemeinen nicht so schnell gefahren. Innerorts gilt hier ein Tempolimit von 50 km/h und auf Landstraßen von 80 km/h. Auf Autobahnen darf nicht schneller gefahren werden als 130 km/h. Zusätzlich muss in Dänemark auch tagsüber das Abblendlicht eingeschaltet werden. Außerdem gilt eine Obergrenze von 0,5 Promille Alkoholgehalt im Blut für Fahrer eines Kraftfahrzeugs. In Dänemark sollten Urlauber außerdem sehr genau auf Parkgebühren und -vorschriften achten. Wer keine Parkscheibe oder keinen Parkschein nutzt, kann mit einer hohen Geldstrafe bedacht werden.

4. Welche Dinge dürfen eingeführt werden?

Bei der Einreise nach Dänemark gibt es kaum Vorgaben hinsichtlich der einführbaren Waren. Lediglich für Alkohol und Zigaretten existiert eine Limitierung. So dürfen pro Person 800  Zigaretten, 110 Liter Bier oder 10 Liter Schnaps oder auch 90 Liter Wein mitgenommen werden. Wer Silvester in Dänemark verbringen möchte, sollte Feuerwerksartikel erst vor Ort kaufen. Hier ist es wichtig, die Bestimmungen des genauen Urlaubsortes zu kennen, denn mancherorts darf an Silvester nicht mit Raketen und Böllern gefeiert werden.

5. Welche Kosten für Lebensmittel erwarten Urlauber?

Dass die Kosten für Lebensmittel in Dänemark über dem Niveau Deutschlands liegen, entspricht der Wahrheit. Oft wird jedoch für die höheren Preise auch gute Qualität geboten. Urlauber, die nicht so viel für Lebensmittel ausgeben möchten, sollten in Discountern einkaufen. Außerdem ist es in Dänemark möglich, für vergleichsweise kleines Geld frisches Gemüse oder Obst bei Bauern zu kaufen, die kleine Verkaufsläden am Straßenrand unterhalten. Letztlich jedoch ist es nur vernünftig, etwas mehr Geld für Lebensmittel in Dänemark einzuplanen und Waren, die eine hohe Haltbarkeit aufweisen (beispielsweise Marmelade), schon Zuhause einzupacken.

6. Welche wichtigen Feiertage gibt es in Dänemark?

Zu den offiziellen Feiertagen Dänemarks zählen Christi Himmelfahrt, die Osterfeiertage, Weihnachten und Neujahr. Diese Feiertage finden an den gleichen Tagen wie auch in Deutschland statt. Zusätzlich feiern die Dänen am 5. Mai den Befreiungstag und am 5. Juni den Verfassungstag. Außerdem ist der Geburtstag der dänischen Königin am 16. April jedes Jahr ein Highlight, da die Dänen diesen Tag gerne zelebrieren.

Urlauber, die im Sommer nach Dänemark kommen möchten, haben außerdem die Chance, das Mittsommerfest zu feiern. Dieses findet traditionell am 23. Juni statt. Hier lohnt es sich besonders, den Feierlichkeiten an den Stränden beizuwohnen.

Dänisches Geld
Bezahlt wird in Dänemark mit Kronen.

7. Können Touristen in Dänemark mit Euro zahlen?

Eine häufig gestellte Frage ist die nach den passenden Zahlungsmitteln in Dänemark. Da das Land nicht auf den Euro umgestellt hat, wird hier nach wie vor mit dänischen Kronen bezahlt. In Gebieten mit einem hohen touristischen Charakter ist es dennoch möglich, auch mit Euro zu zahlen. Hier erhalten Urlauber jedoch das Wechselgeld in Kronen. Warum Dänemark den Euro nicht eingeführt hat, können Interessierte im Reiseratgeber von Esmarch nachlesen.

8. Dürfen Hunde nach Dänemark reisen?

Lange Zeit stand Dänemark bezüglich seiner Hundepolitik stark in der Kritik. Da das Gesetz inzwischen jedoch entschärft wurde, ist es Hundehaltern wieder möglich, nach Dänemark zu reisen, ohne Angst um ihren Hund zu haben.

Beachten müssen Halter jedoch die geltende Rasseliste, laut der 13 Hunderassen nicht nach Dänemark gebracht werden dürfen. Die genaue Liste ist unter folgendem Link einsehbar. Außerdem ist es wichtig, dass Hunde in Dänemark teilweise einen Maulkorb tragen müssen. Was die Leinenpflicht betrifft, sind die Dänen ebenfalls recht streng. Der eigene Hund sollte nur dann von der Leine gelassen werden, wenn es offiziell gestattet ist. Dies ist beispielsweise in den eingezäunten Hundewäldern möglich.

Hund in Cabrio
Die meisten Hunde können problemlos nach Dänemark reisen.

9. Ist Trinkgeld in dänischen Restaurants üblich?

In dänischen Restaurants müssen Touristen nicht zwangsweise ein Trinkgeld geben. Es ist allerdings wichtig, dass sich Restaurantgäste für Mahlzeit und Getränke bedanken. Wer sich damit wohler fühlt, kann selbstverständlich dennoch ein Trinkgeld geben.

10. Was kostet Benzin in Dänemark?

Die meisten Urlauber aus Deutschland reisen mit dem eigenen PKW nach Dänemark. Daher ist es für viele interessant, wie sich die Benzinpreise in Dänemark gestalten. Allgemein kann hierzu gesagt werden, dass Benzin in Dänemark geringfügig teurer als in Deutschland ist. Aktuelle Benzinpreise können kurz vor und während der Reise beim ADAC eingesehen werden.

Total votes: 88