wissen.de
Total votes: 25
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

zetern

dieses seit dem 18. Jh. bezeugte Verb ist eine Ableitung zum Substantiv Zeter, mit dem es folgende Bewandtnis hat: Früher bestand die gesetzliche Verpflichtung, jemandem, der durch lautes Schreien zu erkennen gab, dass er sich in einer Notsituation befand, unmittelbar zu Hilfe zu eilen; als entsprechender Schrei galt der Notruf Zeter!, der möglicherweise aus zieht (= kommt) her! zusammengezogen ist; das in der Wendung Zeter und Mordio schreien damit verknüpfte Substantiv Mordio wurde anstelle des eigentlich gemeinten Substantivs Mord verwendet, weil man es für akustisch besser wahrnehmbar hielt;
lat.
clamor „Ruf, Schrei“ (zu
lat.
clamare „laut rufen, schreien“, reklamieren) spielte im antiken Rom eine ähnliche Rolle als rechtlich relevanter Hilfeschrei
Total votes: 25