wissen.de
Total votes: 40
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

stoßen

die Etymologie dieses Verbs lässt sich über
mhd.
stōzen,
ahd.
stōzan und
got.
stautan in ders. Bed. geradlinig auf
idg.
*(s)teu „stoßen, schlagen“ zurückverfolgen, einer Quelle der darüber hinaus zahlreiche andere
nhd.
Wörter entstammen, so z. B. Stock und stottern, aber auch Steiß, stutzen, stochern und Stück; Zus. Stoßgebet „kurzes, rasch hervorgestoßenes Gebet“
[Info]
Total votes: 40