wissen.de
Total votes: 26
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Spolium

1.
im alten Rom:
Kriegsbeute
2.
früher in der kath. Kirche:
Nachlass eines Geistlichen
3.
heute:
Teil eines Kunstwerks, das einem anderen entnommen wurde
lat.
spolium „einem Tier abgezogene Haut, dem Feind abgenommene Rüstung, Beute, Raub“, wohl zu
griech.
spolas „lederner Brustharnisch, Koller“, eigtl. „abgezogenes Fell“, zur
idg.
Wurzel *spal, *sphal „aufreißen“
Total votes: 26