wissen.de
Total votes: 75
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH
Spekulatius
Manche Keksliebhaber warten sehnsüchtig auf den September, denn in diesem Monat tauchen in den deutschen Supermärkten die ersten Spekulatius auf. Über den Ursprung des Namens wird noch spekuliert, doch nach Meinung vieler verdankt das Weihnachtsgebäck seinen lateinisch klingenden Namen dem heiligen Nikolaus, dessen
lat.
Beiname speculator so viel wie „der Umherschauende, der Behüter“ bedeutet. Ursprünglich schenkte man den Kindern am 6. Dezember, dem Nikolaustag, Spekulatius. Über das
ndrl.
speculaties gelangte das Wort ins Deutsche. Eine andere Herleitung erkennt in dem Namen das lat. Wort speculum „Spiegelbild“ und bezieht dies auf die Model, in denen Spekulatius geformt wird. Diese sind traditionell oft so gestaltet, dass die Kekse kleine Figuren abbilden.
Total votes: 75