wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

reif

mhd.
rif,
ahd.
rif liegt wie auch
altengl.
ripe
westgerm.
*reipja „reif“ zugrunde, eine Ableitung von
westgerm.
*reipa „ernten“; die Ausgangsbedeutung ist also „was zu ernten ist“; Grundlage könnte
idg.
*rei „reißen, zerren“ sein, was sich wiederum auf die Technik des Erntens beziehen könnte
Total votes: 0