wissen.de
You voted 3. Total votes: 23
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

reichen

geht über
mhd.
reichen,
ahd.
reihhon auf
westgerm.
*raikija „reichen“ zurück; es gibt verschiedene Annahmen zur Herkunft des Wortes, Sicherheit ist dabei aber nicht gegeben; eine Deutung vermutet
idg.
*reg „richten, leiten“ als Quelle, einer anderen Deutung zufolge könnte auch
lat.
rigere „starren, steif sein“ zugrunde liegen; auch die Verwandtschaft mit
altir.
riag „Tortur“ wird nicht ausgeschlossen; die Bedeutung war ursprünglich „sich erstrecken“, erst später entwickelten sich die zusätzlichen Bedeutungen „hinlangen, geben“ und „genügen“
You voted 3. Total votes: 23