wissen.de
Total votes: 32
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH
Quintessenz
Mit dem Wort Quintessenz (aus lat. quinta essentia „fünfte Essenz“) wird heute der „Kern einer Sache“ bzw. ihr „wesentliches Merkmal“ bezeichnet. Ursprünglich jedoch war damit die fünfte Essenz nach den vier Essenzen (oder Elementen) Feuer, Wasser, Erde und Luft gemeint, die Aristoteles im Äther zwischen dem Fixsternhimmel und dem Mond zu erkennen glaubte. Sie stellte für ihn etwas ganz Besonderes dar, denn sie war seiner Meinung nach anders als die irdischen Elemente unveränderlich und ewig. Im Mittelalter war die Suche nach der Quintessenz eines der großen Themen in der Alchemie. Die Alchemisten waren bemüht, sie herzustellen, indem sie flüchtige Stoffe immer wieder destillierten. Dabei entstand auch die neben „Wesen“ zweite heutige Bedeutung des Wortes Essenz, nämlich „konzentrierter Auszug“. So sprechen wir heute von der kalklösenden Essigessenz oder von Blütenessenzen, aus denen Parfüm hergestellt wird.
Total votes: 32