wissen.de
Total votes: 21
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Passade

leichter Galopp über eine kurze Strecke und zurück mit Fußwechsel bei der raschen Wendung
frz.
passade in ders. Bed. sowie „flüchtige Durchreise“, zu
frz.
passer „gehen“; Hohe Schule: langsamer, fast springender Trab; aus
frz.
passer „gehen“, weil die Gangart einem ausgeprägten Gehen ähnelt; beides aus
lat.
passus „Schritt“, zu
lat.
pandere „ausspannen, spreizen“
Total votes: 21