wissen.de
You voted 1. Total votes: 35
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Omissivdelikt

strafbare Unterlassung einer gebotenen Handlung
aus
lat.
omissio,
Gen.
-
onis,
„Unterlassung“, zu
lat.
omissus „unachtsam, nachlässig“, zu
lat.
omittere „seinlassen, unterlassen, unbenutzt lassen“, aus
lat.
o (in Zus. für ob) „weg, ent“ (verstärkend),
lat.
mittere „laufen, gehen lassen“ und Delikt
You voted 1. Total votes: 35