wissen.de
Total votes: 37
  • Send by email
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Nord(en)

der Begriff geht über
mhd.
norden,
ahd.
nord auf
westgerm.
norþa „Nord(en)“ zurück; zusammen mit
griech.
nérteros „unten, unterer“ und
umbr.
nertru „links“ beruht die germanische Form auf einer indogermanischen Wurzel, die sowohl „unten“ als auch „links“ bedeuten kann; das Benennungsmotiv ist wahrscheinlich die Sonne, die im Süden „oben“ steht und sich im Norden „unten“ befindet; außerdem war der Norden den Menschen zur Linken, wenn sie sich der Morgensonne in östlicher Richtung zuwandten; die Zusammensetzung
Nordlicht
bezeichnet den Polarstern und gelangte als Lehnübersetzung von
lat.
aurora borealis „nördliches Licht“ in die deutsche Sprache; der Begriff
Nordsee
stammt aus dem 17. Jh. und wurde als Gegenwort zu Südsee entwickelt
[Info]
Total votes: 37
  • Send by email