wissen.de
You voted 5. Total votes: 41
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

1. Löffel

ein Teil des Bestecks
mhd.
leffel,
ahd.
leffil, lepfil; aus
germ.
*lap „lecken, schlürfen“; der Löffel wurde demnach als „Mittel zum Lecken, Schlürfen“ benannt; das germanische Wort vergleicht sich außergermanisch mit
lat.
lambere „lecken“ und
altkirchenslaw.
lobŭzati „küssen“
2. Löffel
Ohr eines Hasen
wider der gängigen Annahme, die Ohren des Hasen seien nach der löffelähnlichen Form benannt worden, gehört das Wort in diesem Verständnis wohl eher zu laff „schlaff, herunterhängend“, vgl.
mhd.
erlaffen „erschlaffen, herunterhängen“ und
mnddt.
orlepel „Ohrläppchen“
You voted 5. Total votes: 41