wissen.de
Total votes: 46
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

1. locken

sich kräuseln
2. locken
reizen, in Versuchung führen
mhd.
locken,
ahd.
lokon; die Herkunft des Wortes ist nicht sicher geklärt: einer Annahme zufolge gehört es zu der unter lügen dargestellten Wortgruppe; eine andere Vermutung besagt, dass es zu Locke gehört und ursprünglich „Tiere mit einem Laubbüschel anlocken“ bedeutet; die Zusammensetzung
Lockvogel
ist seit dem 16. Jh. bezeugt und bezeichnete ursprünglich einen eingefangenen Vogel, der durch seine Rufe andere Vögel anlocken soll; heute wird der Ausdruck nur noch übertragen für jemanden gebraucht, der andere zu bestimmten Handlungen verleiten soll
Total votes: 46