wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Kompromiss

Ausgleich, Vergleich, Verständigung mit gewissem Verzicht auf beiden Seiten
aus
lat.
compromissum „gegenseitiges Versprechen, den Schiedsspruch eines Dritten anzuerkennen“, zu
lat.
compromittere „sich gegenseitig etwas versprechen, etwas gemeinsam versprechen“, aus
lat.
com, ältere Form von cum, „mit, zusammen“ und
lat.
promittere „versprechen, in Aussicht stellen, Künftiges verheißen“, eigtl. „nach vorn schicken, vorwärtsgehen lassen“, nämlich sozusagen auf das Verheißene zu, aus
lat.
pro „vor“, auch „vor hin, nach vorn“ und
lat.
mittere „schicken“
Total votes: 0