wissen.de
Total votes: 22
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

glimmen

geht auf
mhd.
glimmen zurück und ist indogermanischen Ursprungs; die Wurzel *ghel „glänzen, glühen“ liegt der mittelhochdeutschen Form ebenso zugrunde wie
engl.
to gleam,
schwed.
glimma „glänzen“ und
altsächs.
glimo „Glanz“; die Zusammensetzung
Glimmstängel
kam im frühen 19. Jh. als Ersatzwort für Zigarre ins Gespräch, hat sich bis heute aber nur als ugs. Bezeichnung für Zigarette gehalten
Total votes: 22