wissen.de
You voted 2. Total votes: 94
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Geige

die Herkunft der Bezeichnung des Musikinstruments ist nicht sicher geklärt; erste Bezeugungen treten erst im 12. Jh. auf, doch schon in mittelhochdeutscher Zeit ist gige weit verbreitet und hat sogar die bis dahin vorherrschende Bezeichnung Fiedel verdrängt; im 17. Jh. wird zur Bezeichnung des Instruments dann Violine aus dem Italienischen entlehnt, kann jedoch Geige im Sprachgebrauch nicht ersetzen; vermutet wird, dass eine lautmalerische Benennung aufgrund der schrillen Töne der Geige zugrunde liegt; diese Annahme kann aber nicht sicher gestützt werden; aus dem Deutschen wurde auch in die romanischen und skandinavischen Sprachen entlehnt, vgl.
frz.
gigue
You voted 2. Total votes: 94