wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

fünf

das Zahlwort geht auf
mhd.
vünf,
ahd.
fimf zurück und stammt aus
germ.
*femf „fünf“; Quelle ist
idg.
*penq(w)e „fünf“, das sich auch in
lat.
quinque und
griech.
pénte bezeugen lässt; aus dem Griechischen stammen auch Bezeichnungen wie Pentagon oder Pentagramm, die sich auf das Zahlwort fünf beziehen; auch deutsche Substantive wie Faust und Finger stammen wahrscheinlich aus derselben indogermanischen Wurzel; die Bildung
Fünftel
ist eine Verkürzung der Zusammensetzung Fünfteil und seit dem 17. Jh. gebräuchlich
Total votes: 0