wissen.de
Total votes: 20
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

dichten

ein sprachliches Kunstwerk verfassen
das Wort geht auf
mhd.
tihten,
ahd.
dihton „etwas verfassen, dichten“ zurück und ist eine Entlehnung aus
lat.
dictare „etwas diktieren, zur Niederschrift aufsagen“, einer Bildung zu
lat.
dicere „sagen“; erst in mittelhochdeutscher Zeit wandelte sich die allgemeine Bedeutung „verfassen, schriftlich abfassen“ zu „Verse bilden“; das Substantiv Dichter ist seit dem 12. Jh. geläufig, wird aber erst seit dem 18. Jh. in der Bedeutung „Poet“ verwendet
Total votes: 20