wissen.de
You voted 5. Total votes: 16
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

a cappella

ohne Instrumentalbegleitung
im MA bedeutete a cappella „nach Art eines Kapellchores“, d. h. eines aus Geistlichen und Chorknaben bestehenden Sängerchores, dem der gottesdienstliche Choralgesang oblag; dieser war nach bestimmten kontrapunktischen Regeln aufgebaut und wurde mit oder ohne Instrumentalbegleitung ausgeführt; der Ausdruck war also zunächst ein Stilbegriff; die strenge Trennung von der Instrumentalmusik erfolgte erst im 19. Jh.
You voted 5. Total votes: 16