wissen.de
Total votes: 116
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Benzin

aus Erdöl gewonnene, farblose, feuergefährliche Flüssigkeit, bes. als Treibstoff
[Info]
Benzin
Auch wenn scheint, als sei der deutsche Automobilbauer Carl Benz sein Namensgeber: Das Wort Benzin kommt ursprünglich aus Arabien. Das Wort für die entzündliche Mischung aus über 100, überwiegend aus Erdölprodukten bestehenden leichten Kohlenwasserstoffen ist verwandt mit den Wörtern Benzoe und Benzol. Ein Deutscher hat dennoch seinen Anteil an der Bezeichnung: Der Chemiker Eilhard Mitscherlich (17941863) ließ sich von dem indonesischen Benzoebaum (
arab.
luban dschawi „javanischer Weihrauch“,
lat.
styrax benzoin, frz. benjoin) inspirieren, als er 1833 ein Destillat aus Benzoeharz Benzin nannte. 1834 ersetzte Mitscherlichs Kollege Justus Liebig (18031873) diesen Namen durch Benzol, und seitdem bezeichnet man als Benzin. nur noch ein Destillat aus Erdöl.
Total votes: 116