wissen.de
Total votes: 17
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Beifuß

eine Gewürzpflanze
aus
frühnhd.
peipus,
mhd.
biboz,
ahd.
pipoz: der zweite Wortteil geht auf
ahd.
bozzan „stoßen“ zurück, was damit zusammenhängen könnte, dass man der Pflanze eine böse Geister abwehrende Wirkung zuschrieb; die volksetymologische Umdeutung zu „fuß“ kam wahrscheinlich dadurch zustande, dass man nach altem Volksglauben die Pflanze bei sich tragen oder ans Bein binden müsse, um nicht müde zu werden
Total votes: 17