wissen.de
Total votes: 46
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Aquatinta

ein Kupferstichverfahren, bei dem die Zeichnung aus der Platte herausgeätzt wird
aus
ital.
acquatinta, aus
ital.
acqua „Wasser“ und
ital.
tinta „Farbe“, zu
ital.
tingere „färben“, aus
lat.
tingere „färben, eintauchen, benetzen“; die Bezeichnung „Wasserfarbe“ scheint irreführend, da es sich bei der Aquatinta um eine Ätzung in Metall handelt; sie hat ihren Grund darin, dass man durch dieses Verfahren die Wirkung der Tuschzeichnung, also der Zeichnung mit flüssiger Farbe, erzielen wollte
Total votes: 46