wissen.de
Total votes: 262
wissen.de Artikel

Wohin mit Haustieren im Urlaub?

Tiersitter, Tierpensionen und Einreisebestimmungen

Verreisen mit Hund

Auf zum Strandurlaub: Mädchen und Hund warten auf den Start in die Ferien.

Vor jedem Urlaub stehen Haustierbesitzer vor der Gewissensfrage: wohin mit den liebsten Hausgenossen? Mit Miezi auf die Malediven, mit Bello zum Ballermann? Mitnehmen wird schwierig, also vielleicht doch hier lassen? Nicht jeder hat Verwandte, gute Freunde oder hilfsbereite Nachbarn, die ein Asyl auf Zeit anbieten. Traurigerweise setzen nicht wenige Menschen ihre Tiere immer noch aus, werfen sie in Mülleimer, sperren sie in die Wohnung oder töten sie sogar. Wer seinen Hund, seine Katze oder seinen Wellensittich wirklich “lieb” hat, der nimmt sein Tier mit auf die Reise oder vertraut es daheim kompetenten Betreuern an. Wir sagen Ihnen, was Sie bei Reisen mit ihrem Tier ins Ausland beachten müssen, welche Vorkehrungen Sie bei Bahn, Fluglinien und Schiffen treffen müssen und wo Sie Ihre Tiere während des Urlaubs unterbringen können.

 

Nicht jedes Tier ist “urlaubsreif

Katze auf dem Dach
Generell sind Tiere – anders als Menschen – niemals “reif für die Insel“. Die meisten Tiere sind sogar richtige “Urlaubsmuffel” und bleiben lieber in ihrer gewohnten Umgebung. Andere wiederum tragen zumindest auch bei Reisestress, veränderten Temperaturen und anderen Tagesabläufen keinen Schaden davon. Ähnlich wie bei den Menschen gibt es unter den Tieren unterschiedliche Charaktere.

Relativ unkomplizierte Reisegenossen sind in der Regel Hunde. Ihnen fällt es von allen Haustieren am schwersten, auf ihr “Herrchen” zu verzichten. Soll der beste Freund des Menschen trotzdem zu Hause bleiben, darf er auf keinen Fall unter Einsamkeit leiden, also vertrauen Sie ihn am besten guten Bekannten, einer Pension oder einer Pflegestelle an.

Katzen verlassen nur sehr ungern ihr vertrautes Revier, so dass eine Betreuung in den eigenen vier Wänden ratsam ist. Falls die Mieze doch mit soll, muss eine lange Eingewöhnungszeit am neuen Ort berücksichtigt werden. Vögel und andere Kleintiere sollten grundsätzlich zu Hause gelassen werden, sie reagieren auf Klimaveränderungen sehr sensibel (z.B. mit Durchfall).

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Aus der wissen.de-Redaktion
Total votes: 262