wissen.de
Total votes: 69
wissen.de Artikel

Wo die Sehnsucht wohnt

Neuer Bildband "Bretagne"

Es war Liebe auf den ersten Blick. Auch auf den zweiten. Und den dritten. Meine neue Freundin heißt Bretagne. Gut, dass der Berliner Fotograf Mathias Bothor sie mir vorgestellt hat. Und jetzt liegt sie mir am Herzen. Jedes Foto von ihr zieht mich magisch in den Bann. Ohne Ausnahme. Immer wieder.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Bretagne

"La maison du gouffre", "das Haus im Schlund", an der Côte de Granit Rose zwängt sich zwischen zerklüfteten Felsen.Den Bildband "Bretagne" von Mathias Bothor können Sie hier bestellen!

Kann es ein größeres Kompliment für einen Fotografen geben? Bilder zu komponieren, die mit jeder Betrachtung ein neues, kleines Geheimnis freigeben. Und filigrane Komposition sind Bothors Werke allemal - er zeigt im mare-Bildband "Bretagne", dass er nicht nur einer der führenden Porträtkünstler weltweit ist, sondern auch die Landschaften mit Licht zu malen versteht. Hat er sich ihnen vielleicht sogar über die Menschen angenähert? Man könnte es meinen, denn die Aufnahmen von Küstenorten, Straßen, Häfen, Heide spiegeln durchaus die Persönlichkeiten ihrer Bewohner wider. Die Bretagne erhält so durch Bothor ein zweites Gesicht. Prägen die oft als eigenwillig verschrieenen Menschen ihre Bretagne oder bestimmt die Bretagne mit ihrem offenen, oft gewalttätigen Hausmeer Atlantik den Charakter seine Bewohner?

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Bretagne

Anna Picca verließ nach der Schule ihre Heimat Paris und zog nach Rennes. Die Provinzmetropole im Osten der Bretagne ist derzeit eine der angesagtesten Städte Frankreichs, ein Ort, wo sich in den Bars des mittelalterlichen Zentrums die kreative Szene versammelt. Anna studiert Kommunikationsdesign. Aber ihr eigentlicher Traum ist es, Schauspielerin zu werden.Den Bildband "Bretagne" von Mathias Bothor können Sie hier bestellen!

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Jörg Peter Urbach, wissen.de
Total votes: 69