wissen.de
Total votes: 156
wissen.de Artikel

Wenn es Denkmäler hagelt ...

...

Kirsch: Erstens hätte es zu Bonn nicht gepasst, und zweitens hatte man immer die Situation der deutschen Teilung vor Augen. Eine dezidiert nationale Selbstdarstellung konnte und sollte es erst dann geben, wenn die Teilung überwunden sei – so unrealistisch das bis in den Sommer 1989 hinein auch erschien. Insofern hat die alte Bonner Republik immer eine deutliche symbolische Zurückhaltung gepflegt. Diese hatte schließlich noch einen weiteren Grund: Sowohl der NS-Staat als auch die DDR praktizierten auf ihre je eigene Weise einen ausgeprägten Denkmalskult, von dem sich die Bundesrepublik ebenso abzugrenzen versuchte wie von nationalem Pathos überhaupt.

Die Fiktion der gemeinsamen Nation

wissen.de: Gab es zu Zeiten der Bonner Republik Deutschland als Nation gar nicht?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Ariane Greiner, Berlin
Total votes: 156