wissen.de
You voted 1. Total votes: 97
wissen.de Artikel

Welcher Farbstoff macht Jeans blau?

Chemie im Alltag

Altbekannt und supermodern: Der Jeansfarbstoff
Indigo. Bereits im Altertum war bekannt, dass aus den Blättern des Färberwaids ein Farbstoff gewonnen werden kann, der Textilien einen intensiven Blauton verleiht. Das Verfahren war allerdings sehr mühselig und auch recht unappetitlich, denn es waren große Mengen gut abgestandenen Urins erforderlich. Der Weg zur technischen Synthese von Indigo war recht schwierig. Lange Zeit ließ sich der Farbstoff, mit dem im 19. Jahrhundert vor allem Uniformen und Arbeitskleidung eingefärbt wurden, trotz aller Bemühungen nicht künstlich herstellen. Erst nachdem Adolf von Baeyer und seine Mitarbeiter 1870 seine chemische Struktur aus zwei miteinander verbundenen Doppelkohlenstoffringen aufgeklärt hatten (wofür von Baeyer 1905 den Nobelpreis für Chemie erhielt), konnte eine Synthese gesucht werden. Ein Verfahren war nach zehn Jahren gefunden, doch war es für den großtechnischen Einsatz zu teuer.

Wussten Sie, dass man nichts macht, wenn man blau macht? Denn diese Redewendung geht auf den letzten Schritt im klassischen Färbevorgang mit Indigo zurück: das Abwarten, bis die angesetzte Färbelösung den Textilien den gewünschten Farbton gegeben hat.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de Redaktion
You voted 1. Total votes: 97