wissen.de
Total votes: 121
wissen.de Artikel

Vor- und Nachteile von Riester-Fonds

...

Im Vergleich zu der kapitalgedeckten Altersvorsorge in Form von Rentenversicherungen bieten Fonds-Produkte einige Vorteile. Beispielsweise können Fonds-Anbieter ihrem Kunden, sobald er das Rentenalter erreicht hat, 20 Prozent der aufgelaufenen Summe auf einmal auszahlen.

Weitere 20 Prozent können in monatlich schwankenden Raten und 60 Prozent in gleich bleibenden oder steigenden Monatsraten ausgezahlt werden. Weder die Einmalzahlung noch die übrige Aufteilung dieser Art bieten Versicherungen an. Sie garantieren lediglich die monatliche Auszahlung der Zusatzrente.

Zudem verringerte das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen die Anforderungen an die Eigenkapitalausstattung für Riester-Fonds. Die Fonds sparen damit Absicherungskosten wodurch im Gegenzug die Renditemöglichkeiten der Anleger steigen.

Bei Versicherungen betragen die zusätzlichen Kosten des Kunden für einen Riester-Vertrag (z.B. Verwaltungsgebühren) laut Versicherungs-Experten etwa 12 Prozent des eingezahlten Gesamtbetrags. Bei Fonds-Produkten belaufen sich diese Kosten lediglich auf 6-7 Prozent der eingezahlten Summe und entsprechen damit denen von herkömmlichen Investmentfonds. Insgesamt kann bei Riester-Fonds also mehr Geld in die Ansparsumme fließen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 121