wissen.de
Total votes: 23
VIDEO

Wodka, ein Stück Polen

Polen, die Hochburg des Wodkas. Das Feuerwasser begleitet hier die Menschen während ihres Lebens, bei keinem Anlass darf der Wodka fehlen. Ein Muss ist zum Beispiel die Hochzeit. Hindernisse versperren dem Brautpaar den Weg zur Kirche, erst wenn Wodka als Wegzoll gezahlt wurde, darf die Hochzeitsgesellschaft passieren. Der Hochzeitsmarschall hat deshalb immer ein paar Flaschen Wodka im Gepäck. Auch bei Pferderennen wird in Polen Wodka getrunken. Vielleicht sind sie deshalb so beliebt? Es spielt keine Rolle, wer bei den Rennen gewinnt, der Wodka liegt immer vorne. In Polen ist Wodka ein Stück Lebenskultur. Adam Gessler, Wodkaproduzent: "Ein wohl gemachter Wodka ist ein wunderbares Getränk, das uns sehr wohl begleiten kann. Wodka ist für unser Vergnügen da, sich mit ihm zu betrinken ist einfach, Wodka ist etwas für kluge Leute." Ein polnischer Pferdemarkt auf dem Land. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Und auch hier: immer wieder Wodka. Es wird gehandelt und gefeilscht - und danach jede Transaktion mit Wodka besiegelt. Ohne das Lebenswasser ist kein Geschäft gültig, das galt früher und das gilt heute. Zurück zum Brautpaar. Die Gesellschaft ist mittlerweile in der Kirche angekommen. Nach der Trauung wird das frische Glück gefeiert. Wodka gehört schon immer zu Familienfesten dazu und gerade bei Hochzeitsfeiern darf er nicht fehlen, denn er hebt die Stimmung und das Vergnügen. Auch heute noch soll es Hochzeiten geben, bei deinen kein anderes Getränk auf dem Tisch steht. Wodka spielt eben noch eine große Rolle in Polen.
Total votes: 23