wissen.de
Total votes: 29
VIDEO

Kurzbesuch in Kopenhagen

Klein, aber weltoffen. Modern, designorientiert und königlich traditionell, das alles ist Kopenhagen. Hier wird ein Fest der Gegensätze gefeiert. Zugegeben, Kopenhagen ist furchtbar teuer. Aber durch die berühmte Einkaufsstraße Ströget zu schlendern, gehört bei einem Stadtbesuch einfach dazu. Nehmen Sie sich Zeit, alles zu entdecken. Der Stichkanal "Nuhafen" ist heute das Postkartenmotiv Kopenhagens schlechthin. Diese 1673 geschaffene Hafenerweiterung ist heute bevorzugter Liegeplatz von Oldtimerschiffen. Hier finden sie eine Menge Restaurants und Kneipen, die zum Verweilen einladen. Dänemarks berühmter Dichter Hans Christian Andersen liebte dieses Viertel. Er wohnte hier zeitweise inmitten der Gesellschaft von Kaufleuten, die mit ihren Schiffen direkt vor der Haustüre anlegen konnten. Ob er hier auch sein berühmtes Märchen "Die kleine Meerjungfrau" schrieb, ist nicht übermittelt. Trotzdem schuf Edward Eriksen das Wahrzeichen Kopenhagens, "Die kleine Meerjungfrau" in Bronze nach einem Märchen des dänischen Dichters. Sie sitzt ein paar Kilometer weiter auf einem Stein im Hafenbecken. Und jetzt geht es hoch hinaus: Vom "Runden Turm" aus haben sie einen grandiosen Blick über die Stadt. Der "Rundetarn" (Gesprochen: Rundetar) ist ein Wahrzeichen Kopenhagens. Das Observatorium über der Besucherterrasse ist übrigens das älteste Europas. Das eigentliche Kuriosum aber ist ein Treppenhaus, das keines ist. Statt der Treppen gibt es hier eine 200 Meter lange Ebene. Erbaut für Zar Peter, der bei einem Besuch 1716 nicht zu Fuß gehen wollte, er nahm den Turm zu Pferde. Jeden Tag so gegen 12 Uhr, wenn die Königin im Schloss ist, macht die Königliche Leibgarde die Innenstadt von Kopenhagen unsicher. Sie marschieren in Richtung des königlichen Palastes, denn dort findet die Wachablösung statt. Das Schloss Amalienborg, die Königliche Stadtresidenz, gilt als das schönste Rokokoschloss der Welt. Die Leibstandarte der Königin kann sich über mangelnden Zulauf nicht beschweren, es bewerben sich viermal mehr Kandidaten, als aufgenommen werden können. Die Dänen lieben nun mal ihr Königshaus und viele Touristen lassen sich begeistern von den Zeichen des alten Hochadels in der dänischen Hauptstadt. Kopenhagen bietet eben für jeden Besucher etwas und durch das überschaubare Zentrum, das man gut an einem Tag erkunden kann, ist die Stadt ein perfektes Ziel für Ihren nächsten Wochenendtrip.

Total votes: 29