wissen.de
Total votes: 73
VIDEO

Die Felsengrotten von Tam Coc

Neun Kilometer südwestlich der vietnamesischen Stadt Ninh Binh liegt Tam Coc, was übersetzt so viel bedeutet wie: "drei Höhlen". Das Besondere, die Region ist nur mit dem Ruderboot erreichbar. Viele Felsen ragen hier aus der Landschaft. Sie stehen inmitten von Reisfeldern. Weit und breit sieht man fleißig arbeitende Menschen. Seit Jahrtausenden bauen die Vietnamesen hier Reis an. Dass Tam Coc seit Jahren Touristen anzieht, liegt an den Felsgrotten. Die erste der drei Höhlen ist Hang Ca, die mit 127 Metern längste , Hang Giua mit 70 Metern und Hang Cuoi - mit 40 Metern Länge sind die beiden kleineren. Ong Wu Wan Lich und seine Frau Ti haben ihr ganzes Leben hier verbracht. Trotz ihres hohen Alters müssen sie noch immer arbeiten, denn ein Rentensystem wie in Europa existiert hier nicht. Ihre Kinder und Enkelkinder sind schon lange in die Großstadt gezogen, wo man mehr Geld verdienen kann. Wer zurück bleibt, führt ein friedliches aber beschwerliches Leben. Ti "Wir fahren Touristen durch die Gegend. Der Verkauf unserer Waren bringt nicht mehr viel ein. Früher bauten wir Reis an und stickten. Das machen wir jetzt auch noch: Wir bauen Reis an, stellen etwas für den Verkauf her und befördern die Touristen." An den Urlaubern können die Einwohner am meisten verdienen. Fast jede Familie hat ihr eigenes Wasser-Taxi, mit dem sie Fremde durch die eindrucksvollen Höhlen schippern. Jeden Tag schafft der Achtzigjährige eine Tour durch die Höhlen. Diese dauert immerhin drei Stunden, aber das stört den alten Mann nicht. Er ist hart im Nehmen. Ong Wu Wan: "Ich lebe hier seit ich denken kann. Im Befreiungskampf gegen die Franzosen war ich auch hier. Schon damals war das Leben schwer, sehr schwer." Ong Wu Wan Lich will bis an das Ende seiner Tage hier bleiben. Und solange es ihm möglich ist, wird er Touristen durch Tam Coc kutschieren, ihnen Geschichten erzählen und in staunende Gesichter blicken, wenn er seinen Fahrgästen sein Alter erzählt. Die "drei Felsen" Tam Coc: Eindrucksvolle Höhlen, naturverbundene Bewohner und eine himmlische Stille. Der Besuch von Tam Coc ist eine kleine Reise in die Vergangenheit Asiens.

Total votes: 73