wissen.de
Total votes: 33
VIDEO

Bergfestung Königstein

Festung Königstein - Die Bergfestung in der sächsischen Schweiz. Über 750 Jahre Geschichte haben diese Wehranlage zu einem eindrucksvollen Ort gemacht. Festung Königstein wurde nie erobert. Lediglich ein Schornsteinfeger schaffte es 1848 die steilen Wände zu erklimmen. Mit zweifelhaftem Erfolg: Oben angekommen wurde er schon von der Wache erwartet und wanderte für 12 Tage ins Gefängnis. Doch was nutzt die sicherste Festung, wenn ihre Bewohner über kein Trinkwasser verfügen. Daher befahl der sächsische Kurfürst August den Bau eines Brunnens. Sechs Jahre dauerte es, bis die Tiefe von 152,5 Metern erreicht war. Das Förderwerk wurde früher mit einer Tretmühle, also Menschenkraft betrieben. Diese äußerst anstrengende Arbeit erledigt inzwischen ein Elektromotor. Doch auch dieser braucht über 10 Minuten um ein Fass nach oben zu transportieren. Dann ergießt sich aber ungefähr eine Badenwannenfüllung Trinkwasser in das Reservoir. In den früheren Munitionsbunkern der Festung, den Kasematten, werden regelmäßig Galadinners im Stil der vergangenen Jahrhunderte veranstaltet. Ein Schauspieler in der Rolle des Festungskommandanten führt seine Gäste durch das historische Menü und treibt auch hin und wieder derbe Scherze mit ihnen. Doch das Programm und das Essen scheint den Besuchern trefflich zu munden. Die Bergfestung Königstein, 750 Jahre Geschichte, die erlebt und erkundet werden kann.

Total votes: 33