wissen.de
Total votes: 6
wissen.de Artikel

Venture Capital: Nikolas Samios präsentiert Fachbuch

Die Gründung eines Startups erfordert mehr als nur gute Ideen. Mit Innovationspotenzial lässt sich zwar Vieles erreichen, fehlt hierbei jedoch das Kapital, wird es schon in der Anfangsphase hart. Auch Nikolas Samios hat mit knapp zwei Jahrzehnten Startup-Erfahrung viel zu berichten über die Chancen und Risiken der Gründungsfinanzierung. Venture Capital als mögliche Lösung hat der Experte nun gemeinsam mit Anja Rath (ehemals Arnold) in seinem Buch thematisiert.

Vom Fach: Nikolas Samios und Anja Rath

Um die Besonderheiten der Venture Capital Finanzierung zu verstehen, sind Erfahrungswerte langjähriger Experten unverzichtbar. Die Thematik nämlich ist komplex und bringt zahlreiche Fallstricke für Gründer und auch Investoren mit sich. Mit ihrem Buch „DEALTERMS.VC - Von Handwerk, Kunst und Philosophie der Venture-Capital-Finanzierung von Startups in Deutschland“ legen Nikolas Samios und Anja Rath nun einen umfangreichen Rat- und Impulsgeber für all jene vor, die sich eingehender mit Venture Capital beschäftigen wollen.

Nikolas Samios
Was Gründer umtreibt, weiß Nikolas Samios aus eigener Erfahrung.

Nikolas Samios startete schon Ende der Neunzigerjahre in der Gründerszene Deutschlands durch. Vom Startup Boom und den hiermit verbundenen marktwirtschaftlichen Veränderungen war damals noch keine Rede. Und doch gilt der Anfang des Unternehmers als wichtig, denn mit der Gründung der wiredworld GmbH in München begann für Samios eine lange Reise durch die Wirtschaftswelt. Spannend daran ist, dass Nikolas Samios die Besonderheiten der Startup-Gründung nicht nur aus Gründersicht kennenlernte, sondern im weiteren Verlauf seiner Karriere auch aus der Perspektive des Investors. Als Managing Partner von der COOPERATIVA Venture Group ist Nikolas Samios heute maßgeblich an der Gestaltung einer Plattform beteiligt, die den gesamten Lebenszyklus des Venture Capitals umfasst. Inzwischen hat Nikolas Samios über 100 verschiedene Transaktionen begleitet, die Startups auf ihrem Weg Vorteile verschaffen sollten. Darüber hinaus engagiert sich der Unternehmer in führenden Branchenverbänden, tritt als Speaker auf und wirkt zeitgleich als Mentor an Universitäten.

An der Seite von Nikolas Samios wirkte auch Anja Rath aktiv an der Erstellung von DEALTERMS.VC mit. Auch sie ist als Managing Partner der COOPERATIVA tätig und befasst sich hier mit dem Sektor Transaction Advisory. Als erfahrene Beraterin und Begleiter von Startups in allen Lebensphasen kennt sich Rath bestens aus mit der Optimierung wirtschaftlicher Aspekte. Mit Nikolas Samios gemeinsam war Anja Rath maßgeblich am Aufbau der Brandenburg Ventures GmbH beteiligt. Als Basis für ihre Expertise dienen Rath sowohl Erfahrungen aus der Projektleitung in Agenturen und der Position als CFO als auch ihre Studienabschlüsse in den Bereichen Management und International Finance.

DEALTERMS.VC: Nikolas Samios bietet Wissen für eine breite Zielgruppe

Das Thema Finanzierung von Startups und deren wirtschaftliche Entwicklung sind Aspekte, die in der heutigen Wirtschaftswelt viele Experten und Neulinge interessieren. Verschiedene Optionen wie Zuschüsse und Fördermittel sowie spezielle Kredite sind dabei nicht alles, was der Markt zu bieten hat. Auch Venture Capital als konkrete Unterstützungsmaßnahme in verschiedenen Phasen des Unternehmerlebens spielt eine bedeutende Rolle. Immerhin berichtete PricewaterhouseCoopers in seinem Startup Bericht aus 2017, dass rund neun Prozent der Gründungen durch unternehmerisches Venture Capital bewerkstelligt wurden. In drei Prozent der Fälle war Venture Capital zusätzlich über Private-Equity-Firmen beteiligt.

Informelle Geschäftsbesprechung
Nicht nur Gründer können von Nikolas Samios' und Raths Buch profitieren.

Doch Venture Capital ist auf dem deutschen Markt bislang nicht so etabliert, wie es aus Expertensicht sein müsste. Mancher berichtet sogar von einer Unterentwicklung im Vergleich zu anderen Wirtschaftsnationen. Welche Gründe hierfür maßgeblich verantwortlich sind, wird seit Langem diskutiert. Ein Teilaspekt ist sicherlich, dass es Gründern und potenziellen Investoren oftmals am notwendigen Fachwissen mangelt, das ihnen die wichtigsten Aspekte des Venture Capital eröffnet. Diese Lücke wollen Nikolas Samios und Anja Rath nun mit ihrem Buch schließen.

Wer das Buch kennt und bereits gelesen hat, weiß um die Vielfalt an gebotenen Informationen, die Samios und Rath auf anschauliche Art und Weise vermitteln. Spannend und bemerkenswert daran: Die beiden Autoren verließen sich bei der Konzipierung von DEALTERMS.VC nicht nur auf ihre eigene Expertise, sondern schufen einen noch umfangreicheren Einblick in die Branche. Hierfür sorgten Interviews mit über zwanzig erfolgreichen Investoren sowie Gründern. Somit waren an der Erstellung auch Größen wie Nikita Fahrenholz, Christian Vollmann, Erik Podzuweit und Dirk Graber beteiligt. Das Ziel der Autoren dabei ist die vollständige und praxisnahe Abbildung des Vertragswerkes einer Finanzierungsrunde im Bereich Venture Capital.

Mit ihrem Buch wollen Nikolas Samios und Anja Rath nicht nur Gründer und Investoren ansprechen und aktiv bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Auch interessierte Leser aus anderen Bereichen wie dem Management, der Beratung, der Politik und dem Finanzwesen können sich mit DEALTERMS.VC in die Thematik einlesen und erhalten dank der leicht zugänglichen Formulierungen einen anschaulichen Überblick.

Nikolas Samios: Venture Capital ist mehr als eine Finanz-Angelegenheit

Wer glaubt, dass sich die Finanzierung von Startups und die Investition im Bereich des Venture Capitals ausschließlich auf nackte Zahlen beschränken, wird von Nikolas Samios eines Besseren belehrt. Wie er in einem Interview mit deutsche-startups.de deutlich macht, ist auch der persönliche Kontakt von Investoren und Gründern maßgeblich verantwortlich für den gewünschten Erfolg. So erhält Venture Capital einen durchaus emotionalen Anstrich, den auch Interessierte vor dem Einstieg in die Thematik nicht vernachlässigen sollten. So sind persönliche Gespräche, entweder Face-to-Face oder wenigstens telefonisch, und die zwischenmenschliche Nähe der Akteure entscheidend, wenn es um Investition und Erfolg geht.

Handschlag
Die persönliche Basis beeinflusst auch Maßnahmen im Bereich Venture Capital.

Auch hier zeigt DEALTERMS.VC als Leitfaden anhand praxisnaher Ausführungen, worauf es beim Kontakt ankommt und welche Zeichen für oder gegen eine Zusammenarbeit sprechen. Wer das Buch einmal gelesen hat, wird es wohlmöglich noch ein zweites oder drittes Mal zur Hand nehmen, denn nur so lässt sich die Komplexität des Themas in ihrer Gänze entdecken.

Total votes: 6