wissen.de
Total votes: 0
DATEN DER WELTGESCHICHTE

12. 2. 1924

USA

In der New-Yorker Aeolian Hall wird das Klavierkonzert mit Jazzorchester „Rapsody in Blue“ von Paul Whitemans Big Band mit triumphalen Erfolg uraufgeführt. Der Komponist, der 25-jährige George Gershwin, spielt selbst am Klavier. In seiner Komposition verbindet er Jazzelemente mit Konzertmusik zum so genannten „sinfonischen Jazz“. Am 1. Dezember begeistert er das New-Yorker Publikum mit der Uraufführung von „Lady be good“. Gershwin gilt bald als musikalischer Genius Amerikas und wird einer der beliebtesten Komponisten des Jahrhunderts. Ein musikalisches Jahrhundertwerk gelingt ihm 1935 mit der Volksoper „Porgy and Bess“, das erstmals von einem rein schwarzen Ensemble auf die Bühne gebracht wird.

Total votes: 0