wissen.de
You voted 3. Total votes: 206
wissen.de Artikel

Umzug nach Fernost

Was es zu beachten gilt.

...

Visum

Für den Aufenthalt in den meisten asiatischen Ländern benötigen Sie ein Visum. Genaues erfahren Sie beim Auswärtigen Amt. Bei einigen Ländern können Sie die ersten 30 Tage ohne Visum im Land verbringen. Malaysia beispielsweise erlaubt die Einreise ohne Visum.

China
In China kommen Sie um ein Visum nicht herum. Es gibt jedoch unterschiedliche Arten von Visa: Touristen-Visa (L-Visa), Studenten-Visa (X-Visa) und Arbeits-Visa (Z-Visa). Für ein Touristen-Visum benötigen Sie keine speziellen Belege, mit Ausnahme des (Rück-)Flugtickets. Das Visum ist generell für drei Monate gültig. Doch Vorsicht: Wer innerhalb dieser Zeit Chinas Grenze überschreiten möchte, der sollte sich für ein so genanntes "Re-entry"-Visum bewerben, das unbegrenzte Grenzüberschreitungen ermöglicht.

Studenten brauchen Belege von Universität und Behörde. Arbeitsvisa erfordern eine behördliche Bestätigung und eine Einladung des Arbeitgebers. Die Bearbeitung des Visumsantrages dauert in der Regel fünf Arbeitstage, kann jedoch bei Bedarf auch beschleunigt werden. Dafür werden höhere Gebühren berechnet.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
wissen.de Redaktion
You voted 3. Total votes: 206