wissen.de
Total votes: 80
wissen.de Artikel

Umtriebig, lebenssprühend, großartig

- die schottische Hauptstadt war und ist Brennpunkt von Kultur und Geschichte; ein wahres "Athen des Nordens".

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Edinburgh: die Royal Mile als Bühne

Straßenkünstler und Musiker übernehmen das Sagen auf der Royal Mile. Die Straße ist während des Festivals für Fahrzeuge gesperrt.

Auf einem steilen, hohen Felsen wacht seit rund einem Jahrtausend beherrschend Edinburgh Castle über die schottische Hauptstadt. Von den vielen Bastionen der mächtigen Burg schweift der Blick über den tief unten liegenden, sattgrünen Princes Street Garden, über den schnurgeraden Flanierboulevard Princes Street, weiter über das Häusermeer bis an die blauen Wasser des breiten Firth of Forth und bei klarem Wetter sogar noch bis zur Halbinsel Fife im Norden. Pünktlich jeden Tag um 13 Uhr wird von der Festung ein donnernder Salutschuss abgefeuert, der weit zu hören ist und nach dem die Leute in der Stadt und im Umland ihre Uhren stellen.

Alljährlich findet in der zweiten Augusthälfte das größte Kulturfest der Welt, das Edinburgh Festival, statt, zu dem über 2 Mio. Besucher von nah und fern herbeiströmen. Konzerte, Ballettveranstaltungen, Theateraufführungen, Dichterlesungen und viele weitere Darbietungen kommen auf die Bühnen der Stadt - insgesamt sind es über 2000 Veranstaltungen! In dieser Zeit ist natürlich auch viel auf den Straßen los.

Athen des Nordens

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Quelle: ADAC-Reiseführer
Total votes: 80