wissen.de
Total votes: 138
wissen.de Artikel

Teuflische Drahtesel

Vom „Massenselbstmord“ zum Massensport

"Teuflische Werkzeuge des Dämons der Finsternis" - so hart urteilte vor rund 100 Jahren ein amerikanischer Pfarrer über unser liebstes Sportgerät. Die Geschichte des Fahrrads ist voll von komischen Missverständnissen und wilden Abenteuern.

Rausch der Geschwindigkeit

Vor rund 200 Jahren erfand der Freiherr von Drais ein neuartiges Verkehrsmittel - das Laufrad, genannt „Draisine“.
Während man Räder bisher nur von Ochsenkarren oder Kutschen kannte, konnte man nun darauf sitzen und sich mit den Beinen vom Boden abstoßen. Dabei kam man viel schneller von der Stelle als bisher zu Fuß.

Von nun an ging es mit der Entwicklung des Fahrrades rasant voran: Tretkurbeln, Ketten und Luftreifen gaben dem Rausch der Geschwindigkeit immer neuen Stoff.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Monika Wittmann
Total votes: 138