wissen.de
Total votes: 105
wissen.de Artikel

Telekom - eine Branche unter Beschuss

...

Keine Frage: Der Wind bläst der Telekom scharf entgegen. Vor allem die Aktionäre sind angesichts des Kurseinbruchs der einst als “Volksaktie bezeichneten Telekom-Anteilsscheine aufgebracht. Konzernlenker Ron Sommer wird immer mehr zum Krisenmanager und versucht die Anleger mit Schuldverteilung zu besänftigen: “Die Analysten, die uns damals hochgejubelt haben, machen uns jetzt nieder, erklärte Sommer im Vorfeld der turbulenten Telekom-Hauptversammlung.

Zumindest beäugt die Analystenzunft die Telekom wie den ganzen Sektor inzwischen kritischer denn je: Vor allem die anhaltend hohen Abschreibungen, die Unsicherheiten beim Aufbau der UMTS-Netze und die damit verbundenen gigantischen Verschuldungen sorgen mittlerweile fast regelmäßig für eine geharnischte Analystenschelte. So nahmen die Investmentbanken Goldman Sachs, Merrill Lynch und Lehmann Brothers allein im Mai ihre Einstufungen zurück; die Ratingagentur Moody's stufte gar die Kreditwürdigkeit der Telekom herab.

Telekom-Aktien auf Tauchstation

Konzernchef Ron Sommer begegnet dem dramatischen Kursverfall mit einer Mischung aus Zweckoptimismus und trotzigen Durchhalteparolen. Die T-Aktie hält Sommer auf dem gegenwärtigen Kursniveau entsprechend für deutlich unterbewertet: “Ich hätte nie geglaubt, dass man die Telekom in so starker Position so billig kaufen kann. Die T-Aktie ist mit 12 Euro ein Schnäppchen, wurde Sommer noch vor Wochen zitiert. Befindet sich die Aktie unter zehn Euro nun also im 'Sommer-Schlussverkauf'?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 105