wissen.de
Total votes: 63
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

Zigeuner

veraltet, fälschl. für: Sinti und Roma

Zigeuner: Ein belasteter Begriff

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird der Begriff Zigeuner häufig verwendet, um Angehörige eines nicht sesshaften Volkes oder die Gesamtheit dieses Volkes zu bezeichnen. Da diese Titulierung besonders durch die Verfolgungen im Nationalsozialismus sehr negativ belastet ist und häufig als diskriminierend empfunden wird, hat sich in Deutschland das Begriffspaar Sinti und Roma für die gesamte Volksgruppe offiziell etabliert. Allerdings geht aus diesem Ausdruck nicht klar hervor, dass Sinti und Roma eigenständige Volksgruppen sind. Außerdem lässt er unberücksichtigt, dass nicht nur diese beiden Gruppen zu den Zigeunervölkern gezählt werden. Um jeder einzelnen Volksgruppe gerecht zu werden, sollte man die jeweiligen Eigenbezeichnungen wie z. B. Sinti, Roma, Manusch oder Kalé berücksichtigen.
Total votes: 63