wissen.de
Total votes: 114
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

weggehen

  1. gehen, fortgehen, sich auf den Weg machen/begeben, sich entfernen, aufbrechen, sich aufmachen, das Feld räumen, sich in Bewegung/Marsch setzen, (das Haus) verlassen, sich fortmachen, sich absetzen, verschwinden, davongehen, seiner Wege gehen, wegrennen, weglaufen, losmarschieren, abmarschieren, den Rücken kehren, sich abwenden, sich abkehren, sich umdrehen, weichen, zurückweichen, sich wegbegeben, sich fortbegeben, das Weite suchen; geh.: sich absentieren, enteilen; veraltet: von dannen/hinnen gehen; Mil.: wegtreten, kehrtmachen, abrücken; ugs.: sich davonmachen, sich trollen, sich auf die Socken/aus dem Staub machen, losziehen, abziehen, sich verziehen, sich scheren, sich schleichen, sich verdrücken, sich verkrümeln, sich schwingen, sich verdünnisieren, verduften, abstieben, abschwirren, abbrausen, abrauschen, abzittern, abzwitschern, abzischen, absegeln, abhauen, sich abseilen, verdampfen, abdampfen, sich verzupfen, Leine ziehen, abschieben, losschieben, abtanzen, es packen, sich verrollen, lostigern, abrücken, die Kurve kratzen, die Segel streichen; derb: sich verpissen; regional: sich verpieseln
  2. ausgehen, das Haus verlassen, fortgehen, sich amüsieren/vergnügen/zerstreuen gehen, bummeln/tanzen gehen
  3. → kündigen
  4. auswandern, das Land/die Heimat verlassen, ins Ausland/außer Landes gehen, emigrieren, fortgehen, übersiedeln, umsiedeln
  5. ausziehen, umziehen, die Wohnung wechseln/aufgeben, fortziehen, wegziehen, verziehen, seinen Wohnsitz verlegen, umsiedeln, übersiedeln
Total votes: 114