wissen.de
Total votes: 52
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

Abrieb

Abnutzung, Verschleiß, Verbrauch

Abreibung/Abrieb: Von Strafpredigten und Verschleiß

Abreibung und Abrieb sind sogenannte Verbalsubstantive, also von Verben abgeleitete Substantive, die das mit dem Verb ausgedrückte Geschehen bezeichnen. Auch wenn diese Substantive vom selben Verb abgeleitet werden, sind sie nicht immer bedeutungsgleich und daher nicht beliebig gegeneinander austauschbar.
Mit einer Abreibung ist im übertragenen Sinn eine Zurechtweisung oder Strafpredigt gemeint, z. B. wenn ein Lehrer seinen Schülern eine Abreibung erteilt. Dagegen kann jemandem eine Abreibung verpassen bedeuten, dass er verprügelt wird.
Das Wort Abrieb wird als Begriff für durch Reibung erzeugte Abnutzung verwendet: »Ein spezieller Kunststoff soll den Abrieb bei Autoreifen minimieren«. Abrieb bezeichnet aber auch abgeriebene oder abgebröckelte Materialpartikel: »Im Feinstaub ist Abrieb von Reifen und Bremsbelägen enthalten«.
Total votes: 52