wissen.de
Total votes: 18
DATEN DER WELTGESCHICHTE

280 v. Chr.

Süditalien

Römisch-tarentinischer Krieg: König Pyrrhos von Epirus trifft mit 25 000 Soldaten und 20 Elefanten ein, um im Bund mit Tarent gegen Rom zu kämpfen. Er siegt in der Schlacht bei Heracleia über ein römisches Heer, das sich erstmals Kriegselefanten gegenübersieht. Zwar verbünden sich nun auch Bruttier, Lukaner und Samniten mit Pyrrhos, doch die Verluste seines Heeres sind groß. Sein Ausspruch „Noch so ein Sieg und wir sind verloren!“ prägt das Sprichwort vom „Pyrrhussieg“.

Total votes: 18