wissen.de
Total votes: 27
DATEN DER WELTGESCHICHTE

20. 7. 1985

Südafrika

Die Apartheidsregierung unter Premierminister Pieter Willem Botha verhängt über 36 Provinzen den Ausnahmezustand, um die andauernden Unruhen unter der farbigen Bevölkerungsmehrheit einzudämmen. Sie hatten sich zugespitzt, nachdem die Polizei 19 Farbige beim Übergriff auf einen Trauerzug am 21. 3. getötet hatte. Etwa 1000 Menschen werden verhaftet. Sie gehören zum großen Teil der Vereinigten Demokratischen Front (UDF) an, in der sich etwa 700 Anti-Apartheid-Organisationen zusammengeschlossen haben. Viele werden auch verdächtigt, Mitglieder des seit 1960 verbotenen African National Congress (ANC) zu sein.

Total votes: 27